Userblogs

Kurze Geschichte

Geschrieben von Kamil Puchala

Keiner von euch nie gedacht was mach uns krank in unsere Beruf.

Die erste ist Stress, Übermüdung,falsche essen.

Ja manche sahen kann wir nicht beeinflussen aber unsere Gesundheit ja! Da kann wir was machen.

Weiterlesen: Kurze Geschichte

Baustellen - zwei Seiten der Medaille

Geschrieben von sebastian wedel

baustelle site 4364451 1280Baustellen sind nervig, aber notwendig. Ohne die Menschen die dafür sorgen das unsere Strassen wieder in Schuß sind wäre es noch viel schlimmer.

Gerade auf Autobahnen treffen aber die unterschiedlichsten Fahrzeuge aufeinander. Beginnend beim Motorrad, PKW, Transporter, Transporter mit Anhänger und LKWs in allen Größen, Längen und mit den unterschiedlichsten Aufbauten und Aufliegern.

Zwischen Motorrad, PKW und LKW herrscht heute unnötigerweise ein sinnloser, weil auch gefährlicher Konkurrenzkampf auf den Strassen. Wobei jeder Mensch eigentlich sich darüber im Klaren sein sollte, das es nichts bringt wenn man am Ende einer Baustelle 20 oder 40 Meter weiter vorne ist, oder in der Realität gerademal 10 oder 20 Minuten auf einer Gesamtstrecke von 500km gewinnt.

Das Risiko das dabei oft und wirklich sinnlos eingegangen wird für einen wahrlich subjektiven, scheinbaren Gewinn ist so groß, das sich jeder mal ernsthaft Gedanken darüber machen sollte wie schlimm dieser scheinbar Vorteil ausgehen kann.

Es wird geschimpft, geflucht und mit Handgesten wild kommuniziert, manchmal solange bis sich manch einer dazu hinreissen läßt unbedacht zu reagieren.

Gerade die LKW-Fahrer stehen in Baustellen unter extremem Druck, den LKW sauber auf schmaler Fahrbahn in der Spur zu halten ist schon eine Herausforderung. Wenn sich dann auch noch auf der linken, oft nur 2 m oder 2,10 m Spur Fahrzeuge jeder Art vorbeiquetschen stehen auch ausgefuchsten und erfahrenen Truckern die Schweißperlen auf der Stirn.

Dem Überholenden ist gar nicht bewußt welcher Gefahr er sich und alle anderen aussetzt. Moderne Autos, SUV oder größere Limousinen sind mit Spiegel 2,20 oder sogar 2,35 m breit, die dürften gar nicht auf den schmalen Spuren fahren! Von Kleintransportern oder Wohnwagen erst gar nicht zu reden!

Eine Kollision, sei es auch nur ein abgefahrener Spiegel verursacht eine Schrecksekunde, ein Knall, ein Zucken am Lenkrad, schon ist man wenn auch nur ein paar Zentimeter auf der Gegenspur ... alles weitere? ... stell es dich einfach vor

Auch DU willst gesund nach Hause kommen, deine Frau, die Familie und deine Kinder wiedersehen!

Weiterlesen: Baustellen - zwei Seiten der Medaille

Unfall was tun? Erste Hilfe...

Geschrieben von Kamil Puchala
firefighter 3427768 1280Erste Hilfe - Sie können es tun!
 
Es kann jederzeit passieren: ein Unfall in Ihrer unmittelbaren Umgebung. Panik, Angst und Terror breiten sich aus. Was ist passiert? Hat sich jemand schwer verletzt? Was soll ich tun? Das Wichtigste zuerst: Ruhe bewahren. Sie können nichts falsch machen, wenn Sie nichts tun. Erste Hilfe ist jetzt angesagt. Wenn Sie sich fragen, was das alles bedeutet, finden Sie hier die wichtigsten Tipps.

Erste Maßnahmen

  • Sichern Sie die Unfallstelle
  • Rufen Sie die Notrufnummer an
  • Beginnen Sie sofort mit lebensrettenden Aktivitäten
  • Um die Blutung zu stoppen
  • Verwenden Sie eine stabile Seitenlage
Weiterlesen: Unfall was tun? Erste Hilfe...